HYGIENE IM PRAXISALLTAG:
INSTRUMENTENAUFBEREITUNG, DESINFEKTION UND STERILISATION

ZIELGRUPPEN:
Medizinische Berufe aus Klinik, Praxis und Labor mit und ohne Hygienevorkenntnissen,
Weiterbildung zu Hygienebeauftragten

ZIELE:

  • Erwerb von Kenntnissen und Handlungskompetenzen, die einen sicheren Umgang im Hygienebereich ermöglichen
  • Erweiterung, Auffrischung und Vertiefung der wichtigsten Hygienemaßnahmen im Praxisalltag
  • Sicherheit im Umgang mit infektiösen Materialien, Sterilisatoren etc.
  • Lösung von Hygieneproblemen, Erkennung von Fehlerquellen


INHALTE:

  • Auftreten und Ursachen von Nosokomialinfektionen
  • Desinfektion von Haut, Händen, Flächen und Instrumenten
  • Sterilisation (Sterilgutlagerzeit, Überprüfung der Sterilisatoren, Verpackung von Sterilgut, Instrumentenaufbereitung)
  • Sanitation
  • Umgang mit Stichverletzungen (Maßnahmen zum Eigenschutz)
  • Infektionsschutzgesetz
  • Hygiene und Infektionskrankheiten
  • Hygieneplan
  • Diskussion von Beispielen aus der Praxis


METHODEN:
Einzel- und Kleingruppenarbeit, praxisorientierte Übungen, Plenumsdiskussion, Kurzvorträge, Theorievermittlung.


DAUER:
Bis zu 2 Tagen